Lohengrin Therme BayreuthRotmaintalLohengrin Therme Bayreuth

Kurpark, Eremitage und Rotmaintal

Spazier- und Wanderwege führen den Naturliebhaber von der Lohengrin Therme durch das idyllische Rotmaintal in eine malerische Landschaft. Ein Spaziergang dort in Verbindung mit einem Besuch in der Lohengrin Therme – das ist Urlaub pur für Körper, Geist und Seele.

Beim Lustwandeln durch die großzügigen Gartenanlagen und Laubengänge der Eremitage sowie beim Anblick der eigenwilligen Bauwerke und der Wasserspiele kann der Besucher die Aura jener Zeit, als Markgraf Friedrich und seine Frau Wilhelmine, die Lieblingsschwester des Preußenkönigs Friedrich des Großen, dort ausgeprägte Feste feierten, nachempfinden:

Gefeiert wird in der Eremitage auch heute noch. Jedes Jahr, Anfang August, findet das Sommernachtsfest statt, bei dem sich die Menschen auf Wegen, Wiesen und unter den Bäumen tummeln. Höhepunkt ist ein großartiges Feuerwerk, das den Sommerhimmel zu einem außerordentlichen Spektakel werden lässt.
Das Cafe im Neuen Schloss und das Hotel/Restaurant Eremitage sorgen für ein großzügiges kulinarisches Angebot in einem idyllischen Ambiente.
Im Ruinentheater kann der Theaterliebhaber ausgewählte Darbietungen der Studiobühne Bayreuth e.V. besuchen – ein besonderes Erlebnis an einem Sommerabend unter alten Baumbeständen.

Zunächst ließ Markgraf Christian Ernst Mitte des 17. Jahrhunderts in dem abgelegenen, auf drei Seiten vom Roten Main begrenzten Waldgelände der heutigen Eremitage einen Jagd- und Tiergarten anlegen. Georg Wilhelm pflegte dort mit seinem Hof das so genannte Eremitagenspiel: man kleidete sich in Mönchskutten und nächtigte in kahlen Behausungen.
In mehreren Abschnitten wurde das "Alte Schloss" aus Tuffsteinfelsen gebaut und Anlagen im Sinne des Landschaftsgartenbaus geschaffen. Ergänzt und ausgebaut wurde die Eremitage dann durch Markgräfin Wilhelmine, die ihr Interesse hauptsächlich den Gartenanlagen widmete, die sie mit Statuen, Grotten, Wasseranlagen und einem Ruinentheater versah (1743).

Einzigartig und besonders prunkvoll ist das zunächst als "Orangerie" oder "Menagerie" bezeichnete "Neue Schloss", dessen Wände vollständig mit farbigen Kristall- und Glasflusssteinchen überzogen sind. Auf der Kuppel des Sonnentempels leuchtet die vergoldete Gruppe des Apoll mit dem Viergespann des Sonnenwagens.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Kongress- und Tourismuszentrale
www.bayreuth-tourismus.de

oder direkt bei der Stadt Bayreuth
www.bayreuth.de

Jetzt online reservieren!

Genießen & sparen!
Unser Special im Februar

"Honig-Massage 30 Min."

„Belebende Rückenmassage!"
Die Honig-Massage bringt die Energie ins Gleichgewicht und harmonisiert die Aura. Ideal für Verspannungen, Durchblutungs- und Schlafstörungen. Vorbeugend gegen Migräne und Erkältungen.
Nicht anwenden bei Allergien gegen Bienenhonig und starker Rückenbehaarung.

Preis im Februar:
30 Min. nur 28,50 € p.P. (statt 38,- €). Bitte 20 Min. Ruhezeit danach einplanen.
Nicht als Gutschein und nur gegen Barzahlung.

Thermen-Duo

Das Kombi-Ticket erhalten Sie in den jeweiligen Thermen!

Thermalbrot

Ein unverwechselbares Geschmackserlebnis

Informationen zu unseren Kurärzten
Dr. Conrad und
Dr. Hofmann